Burnout

Burnout – ein wachsendes Problem

Das Burnout-Syndrom beginnt häufig mit unauffälligen Frühsymptomen. Es zeigt sich unter anderem in Symptomen wie Schlafstörungen und innerer Unruhe. Es können auch Erschöpfung bis hin zu Panikattacken auftreten. Diese Symptome können sich für den Betroffenen sehr bedrohlich anfühlen.

Die Hypnosetherapie bei Burnout-Klienten erfolgt in drei Schritten:

Selbsthypnose

In einem ersten Schritt erlernt der Klient die Praktiken der Selbsthypnose. Dieses Verfahren ist nicht zeitaufwendig und kann überall ausgeführt werden. Dadurch lösen sich Verspannungen und der Klient kann sich selbst in einen positiven, entspannten Gefühlszustand bringen.

Arbeit an Verhaltensmustern und Glaubenssätzen

Im zweiten Schritt werden im Trancezustand herkömmliche Verhaltensmuster und Glaubenssätze wie überhöhter Perfektionismus und zu hohe Ansprüche in verschiedenen Lebensbereichen bearbeitet und verändert bzw. aufgelöst.

Finden und Erarbeiten eines neuen Lebensstils

Die Ziele für einen weiteren positiven Lebensstil werden im letzten Schritt erarbeitet.

Bei Interesse vereinbaren Sie einen Termin für ein Vorgespräch mit mir.

 

Hypnosetherapie Alexandra Holste

Für weitere Fragen und Informationen schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an. Ich arbeite in zentraler Lage in der Praxis am Turm in Frankfurt am Main, am Oeder Weg 15 (U-Bahn Haltestelle Eschersheimer Turm).